Rundwanderweg Wutzsee (7,8 km)

Der Rundwanderweg beginnt an der „Süßen Ecke“ im Zentrum Lindows. Direkt am Ufer des Wutzsees führt er über das Gelände des Klosters. Hier können unter anderem historische Details der ehemaligen Anlage in Augenschein genommen werden. Ein befestigter Pfad führt durch das Feuchtgebiet eines sich anschließenden Erlenbruchs mit seiner vielstimmigen Vogelwelt. Aus Naturmaterialien gestaltete Treppenanlagen erleichtern unterwegs den Aufstieg zum Hochufer oder den Abstieg zum Seeufer. Nur im Stadtgebiet von Lindow weicht der Streckenverlauf des Wanderweges vom unbefestigten Waldpfad auf den Fußweg einer wenig befahrene Straße aus. Von Bewuchs freigehaltene Sichtkorridore verbunden mit Sitzmöglichkeiten gestatten wiederholt den ausgedehnten Blick auf die Stadt, das Kloster oder die Wasserfläche des Sees. Kiefernwald wird ebenso durchquert wie ein größerer Robinienbestand, Buchenwald mit Altholzbestand oder Mischwald mit weiteren Baumarten. Ein kleiner Kräutergarten mit einer Miniatur des Klosters lädt am Hotel Klosterblick zu einem kurzen Abstecher ein. Der Abfluss des Wutzsees ist an der ehemaligen Wassermühle mit einem nachgestalteten Wasserrad in Aktion zu bewundern. Zum Abschluss oder auch am Anfang der Rundwanderung grüßt im Wasser die Skulptur der Weißen Nonne. Hier kurz vor dem Kloster ist auch der Bau einer Wassertretanlage nach Kneipschem Prinzip geplant. An der „Süßen Ecke“ finden ab und an Kurkonzerte statt. Ein Bootsverleih lädt zu einer erholsamen Tour auf dem motorbootfreien Wutzsee ein.

  • Streckenlänge des Rundwanderweges: 7,8 km

  • ein Wegweiser zur Streckenführung des Rundwanderweges

  • Wegemarkierung als Rundweg nicht vorhanden

  • Wegemarkierung (46 Stück) als Nebenwanderweg (laubgrüner Balken auf reinweißem Untergrund) und Gebietswanderweg (verkehrsroter Balken auf reinweißem Untergrund)

  • am Ausgangspunkt eine Informationstafel mit Übersichtskarte und Streckenverlauf

  • den Streckenverlauf begleiten an 4 Standorten Infotafeln

  • ein Parkplatz

  • 2 Rastplätze

  • 35 Sitzbänke an der Strecke

  • 2 Badestellen

  • 2 Treppenanlagen

  • eine Aussichtsplattform

Adresse

16835 Lindow (Mark)

Anbindung VBB
Anreise mit Bus & Bahn

Gebiet

  • Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Kategorien

  • Wanderrouten

Zielgruppen

  • Familien & Kinder
  • Junge Leute
  • Senioren
  • Schulklassen