Kita-Kinder und Menzer Naturforscher bauten gemeinsam Schichtholzhecke

Im Außengelände der Menzer Kita „Henriettes Schneckenhäuschen“ ist aus Reißigmaterial eine Schichtholzhecke entstanden.

Stolz wie Bolle sind die Kids der Kita auf das Ergebnis. Gemeinsam mit Anke Rudnik und Thomas Hahn von der Naturwacht und den „Großen“ der AG Menzer Naturforscher von der Naturpark-Schule Menz haben sie fleißig Äste und Zweige aufgeschichtet. Zuvor hatten die Eltern bereits die dankenswerterweise von der Landesforst bereitgestellten Eichenpfähle eingegraben.

Auch für das restliche Reißigmaterial, dass die Firma „Wald und Wiese“ aus Nauen vom Polzowkanal anlieferte, gibt es schon eine Idee: Bei einer zukünftigen Aktion wollen die Kids daraus ein Winterquartier für den Igel am Rande des Außengeländes bauen.

Gebiet

  • Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Meldung vom 16.06.2018