Ausstellungseröffnung "Licht im Wald"

Ca. zwei Drittel des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land werden von Wälder unterschiedlichster Art eingenommen. Damit ist der Naturpark das Großschutzgebiet im Land Brandenburg mit dem höchsten Waldanteil. Von ganz trocken bis ganz nass, von dunkel bis hell, von Winter bis Herbst, immer geht davon eine wundervolle Mystik aus. "Licht im Wald" versucht Momente einzufangen.

Michael Zauft ist gebürtiger Neuruppiner und in der Region aufgewachsen. Der Landschaft des Naturparkes, mit ihren Wäldern, Mooren, Heiden, Seen und Bächen konnte er nie wirklich entfliehen und ist ihr eng verbunden. Heute arbeitet der leidenschaftliche Angler bei der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg und setzt zusammen mit dem Naturpark Naturschutzprojekte wie das EU LIFE-Projekt Feuchtwälder in seiner alten Heimat um.

Die Ausstellung kann vom 4.5. - 1.7. täglich besucht werden. Bitte im benachbarten NaturParkHaus Stechlin melden! Der Eintritt ist frei.

Gebiet

  • Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Meldung vom 04.05.2018